| read time 5 minute read | Topic Product Information Management

Unverzichtbare Funktionen, Die Jedes PIM-System Haben Sollte

Unverzichtbare Funktionen, Die Jedes PIM-System Haben Sollte

Wir schreiben das Jahr 2021, und wir befinden uns mitten im digitalen Zeitalter.

Technologie bestimmt heutzutage maßgeblich die Art und Weise, wie wir Waren und Dienstleistungen kaufen und verkaufen. Dies gilt besonders für E-Commerce Händler, die ihre Produkte hauptsächlich online verkaufen. 

Der Onlinehandel ist ein hart umkämpfter Markt, auf dem man sich mit optimierten Produktinformationen von seiner Konkurrenz abheben muss. Du fragst dich wie? Der Schlüssel zum Unternehmenswachstum und zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit im Rahmen der E-Commerce Welt liegt im Product Information Management (PIM). Top-Marken bedienen sich eines PIM-Systems um ihre Produktinformationen zu zentralisieren, organisieren, verteilen und analysieren. 

Doch jetzt wo ein PIM als unerlässliches Tool für moderne Marken gilt, stehen Einzelhändler natürlich vor der Qual der Wahl wenn es darum geht, sich für eine Software zu entscheiden. Wie kannst du also den scheinbar endlosen Pool an Optionen eingrenzen und dich für eine Lösung entscheiden, die dein Geschäft auf das nächste Level bringen wird?

Die Einzelhändler selbst wissen natürlich am Besten welche Funktionalitäten in einem PIM am wichtigsten für ihre Marke sind. Doch einige Funktionen sind allgemein einfach nicht wegzudenken. Es handelt sich um grundlegende Features, die jedem Geschäft zum Erfolg verhelfen, und deshalb einfach als Must-Haves gesehen werden. Und wir haben diese 8 grundlegenden Funktionen in diesem Artikel für dich zusammengestellt. 

Bevor du dich also auf die Suche nach einer perfekten PIM-Lösung für deine Marke machst, wirf einen aufmerksamen Blick auf diese Liste der 8 unverzichtbaren PIM-Funktionen für moderne Brands. Mit diesen Funktionen ausgestattet, hast du eine solide Ausgangslage für deine Suche nach dem perfekten PIM-Tool, das sich ganz an die Bedürfnisse deines wachsenden Unternehmens anpasst. 

Die 8 wichtigsten Funktionen eines PIM-Systems

Es gibt 8 essentielle Funktionen, die jedes PIM haben sollte. 

Welche genau das sind, verraten wir dir im Folgenden. 

Plytix Product Information Management

1.) Digital Asset Management (DAM)

Es gibt zwar viele eigenständige Digital Asset Management Lösungen, doch warum sollte man sich eine anschaffen, wenn man ein PIM haben kann, mit integrierten  DAM-Funktionen? Ein PIM-System mit integrierten DAM-Funktionalitäten zentralisiert die Produktinformationsverwaltung an einem Ort und ermöglicht Teams somit produktiver zu arbeiten. 

Im digitalen Zeitalter ist das Asset Management für viele Marken eines der Hauptbeweggründe, warum sie sich nach einer Lösung wie der eines PIMs umschauen.  In einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Forrester wurden digitale Medien als “Content Wettlauf” bezeichnet und festgestellt, dass Onlinehändler jedem Produkt bis zu 200 Attributen zuordnen. Für ein wachsendes E-Commerce Unternehmen könnte das bedeuten, dass Millionen von digitale Medien zu verwalten sind. Genau deshalb braucht eine gute PIM-Lösungen auch Digital Asset Management Funktionen, die es dir ermöglichen deine Bilder, Videos, Grafiken und andere Dateien an einem Ort zu speichern und diese in einem nächsten, einfachen Schritt mit den jeweiligen Produkten in Verbindung zu bringen. Natürlich sollte es auch all deine digitalen Medien stets sicher und aktuell halten. 

2.) Produktdatenanalyse 

Wenn man alle Produktinformationen und -daten an einem zentralen Ort wie in einer PIM-Software aufbewahrt, werden völlig neue Möglichkeiten für Onlinehändler geschaffen: nämlich die einfache Analyse von Produktdaten. Dein PIM sollte über integrierte Funktionen zur Erfassung und Analyse von Produktdaten verfügen. Es sollte nachverfolgen können, wie oft deine Produkte aufgelistet und aufgerufen werden und wie oft ein Produkt im Warenkorb landet und letztendlich gekauft wird.

Teste Plytix kostenlos - ganz ohne Kreditkarte!

Diese Daten sollten in einem benutzerfreundlichen Dashboard angezeigt werden und dir die Möglichkeit geben deine Produkte zu gruppieren und deren Performance miteinander zu vergleichen, Daten aus allen von dir genutzten Kanälen auf einen Blick einzusehen und den gesamten Sales Funnel (deutsch: Verkaufs- oder Vertriebstrichter) zu überwachen. Auf diese Weise kannst du diese Produktdaten nutzen, um Erkenntnisse zu gewinnen, die dir dabei helfen, dein Geschäft am besten auszubauen und deine Umsätze zu steigern.

3.) Benutzerdefinierte Nutzerrollen 

Mit einer PIM-Software haben alle Mitarbeiter unternehmensweit stets Zugriff auf garantiert aktuelle und verlässliche Produktinformationen, was einen enormen Vorteil für wachsende Teams darstellt. Doch wenn verschiedene Mitglieder aus unterschiedlichen Teams jeweils andere Zugriffsrechte und Berechtigungen benötigen, dann sollte es hierfür eine einfache Funktion geben, jedem Benutzer individuelle Nutzerrollen mit entsprechenden Berechtigungen zuzuweisen. 

Aus diesem Grund ist ein weiteres Must-Have in deinem PIM die Funktion, benutzerdefinierte Nutzerrollen erstellen zu können, die du dann verschiedenen Teammitgliedern zuteilen kannst. Du solltest in der Lage sein können zu entscheiden welche Berechtigungen für jede Rolle relevant sind und in einem nächsten Schritt den Teammitgliedern die Rolle zuordnen, die mit der Zugriffsebene übereinstimmt, die sie für ihre Arbeit benötigen. Somit stellst du sicher, dass die richtigen Personen Zugriff auf die richtigen Daten haben.

4.) Erweiterte Filtermöglichkeiten

Mit deinem wachsenden Produktkatalog wächst auch das Bedürfnis nach einer effizienten Lösung nach bestimmten Produktinformationen suchen zu können. Deshalb braucht dein PIM erweiterte Filtermöglichkeiten, sodass du stets finden kannst, wonach du suchst, selbst wenn sich dein Angebot erweitern wird.

Du solltest also in der Lage sein können deine Produktinformationen anhand von mehreren Attributen und Konditionen gleichzeitig filtern zu können. Du solltest darüber hinaus auch die Produktfilter in Form einer Liste speichern können, sodass du diese jederzeit schnell und einfach wieder aufrufen kannst, falls du sie in deinen Arbeitsabläufen regelmäßig verwendest.

5.) Massenbearbeitung

Ein weiterer häufiger Zeitfresser, den du sicherlich gerne aus deinem Arbeitsalltag loswerden möchtest, ist die Aufgabe individuelle Bearbeitungen für mehrere Produkte nacheinander vorzunehmen.

Aus diesem Grund ist ein weiteres unverzichtbares Feature für deine PIM-Lösung die sogenannte Bulk-Bearbeitung, die es dir ermöglicht die Werte von Attributen mehrfacher Produkte gleichzeitig zu bearbeiten, statt jedes Produkt einzeln bearbeiten zu müssen.

Diese Funktion ist simpel und spart dir eine Menge Zeit, indem es dir erlaubt mehrere Produkte zum Bearbeiten auszuwählen, das Attribut zu wählen, das du gerne bearbeiten möchtest, und die Werte einzugeben, die du für die ausgewählten Produktattribute ändern oder hinzufügen möchtest. Noch besser ist es, wenn du Änderungen direkt von der Produktübersicht vornehmen kannst, so wie du es von der Arbeit mit Excel-Tabellen für deine Produktinformationen gewohnt bist.

6.) Produktbeziehungen

Die beste PIM-Lösung wird es dir auch ermöglichen deine Produkte durch die Festlegung von Beziehungen zwischen verschiedenen Produkten intelligenter zu verwalten. Diese Funktion sollte vielschichtige Fähigkeiten aufweisen, die es dir erlauben jegliche Art von Produktbeziehungen herzustellen, egal wie komplex dein Produktkatalog auch sein mag.

Dies ist eine unverzichtbare Funktion, da Produktbeziehungen einen großen Wert für deinen Gewinn darstellen können. Denk doch mal an all die komplexen Beziehungen zwischen deinen Produkten, wie zum Beispiel.:

  • Zubehör
  • Ersatzteile
  • Cross-Sell-Optionen
  • Upsell-Optionen
  • Bundles

Und jetzt denk mal daran wie viel Zeit du sparen kannst (und wie sehr du deinen Gewinn steigern kannst) mit einem PIM-System, das all diese Beziehungen für dich aufbewahrt und verwaltet.

7.) Unbegrenzte Anzahl an Attributen

Der Sinn und Zweck einer PIM-Software besteht darin, dass du die zahlreichen Attribute, die du für jedes zu verkaufende Produkt benötigst, ganz einfach organisieren und verwalten kannst.

Es wäre also völlig sinnlos, wenn deine PIM-Software die Anzahl der Attribute, aus denen sich dein Produktkatalog zusammensetzen kann, begrenzen würde.

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass ein PIM die Anzahl der Attribute, die man den Produkten zuordnen kann, nicht begrenzen sollte. Ein wirklich gutes PIM sollte dir darüber hinaus auch erlauben die Attribute so zu gruppieren, dass sie einfacher zu verwalten sind (zum Beispiel nach Spezifikationen, Preisen oder standortspezifischen Inhalten für internationale Verkäufer).

8.) Import und Export Funktionen

Das Importieren von Daten in die PIM-Plattform muss schnell und einfach sein. Deshalb sollte es unbedingt möglich sein sogenannte Import-Profile erstellen zu können, jedes Mal wenn du Daten aus einer neuen Quelle ins System abbildest, sodass du danach die Daten aus dieser Quelle automatisch importieren kannst, statt jedes Mal aufs Neue die Informationen manuell zuordnen zu müssen. 

Dein PIM sollte auch über mehrere Exportoptionen verfügen, die es dir ermöglichen, Daten aus der PIM-Produktübersicht im CSV- oder XLSX-Format zu erhalten - oder sogar als schönes, automatisch generiertes PDF-Produktblatt, das für den direkten Einsatz im Verkaufsgesprächen bereit ist. 

Plytix: das PIM mit all den genannten Funktionen und noch viele mehr

Dies sind nur die grundlegenden, unverzichtbaren Funktionen, die jedes PIM für moderne Marken bieten sollte. Wenn du dich für ein PIM entscheidest, das für dein Unternehmen am besten geeignet ist, sollte es all diese Funktionen erfüllen und darüber hinaus noch weitere Funktionen bieten, die deinem Unternehmen zu Wachstum und Erfolg verhelfen.

Bist du bereit einen tiefen Einblick in diese und andere wichtige PIM-Funktionen zu erhalten und möchtest du wissen, warum Plytix die erste Wahl für wachsende, moderne E-Commerce Marken ist? Dann kontaktiere uns gerne und unterhalte dich mit einem unserer PIM-Experten!