| schedule 4 minute read | label Product Information Management

5 Return On Investments eines PIM

5 Return On Investments eines PIM

Immer mehr Einzelhändler und Marken führen eine sogenannte Product Information Management Software (Produktinformationsmanagement, kurz: PIM) ein, während andere noch immer am zweifeln sind, ob die Einführung einer solchen Sinn macht. 

Die Realität zeigt jedoch, dass Unternehmen, die ein PIM-System in ihre Arbeitsprozesse eingeführt haben erwiesenermaßen denen, die noch immer am überlegen sind, einen großen Schritt voraus sind. Laut Forschungen soll der Wert des PIM-Marktes bis zum Jahr 2024 auf in etwa 31 Milliarden USD und bis zum Jahr 2026 auf 48 Milliarden USD steigen. Diese eindrucksvollen Nummern zeigen einfach, dass die Nachfrage nach einem PIM kontinuierlich steigt, da immer mehr Brands den Mehrwert erkennen. 

Es sind insbesondere kleine bis mittelständische Unternehmen, die vor der Einführung einer PIM-Software zurückschrecken, was oft einem Mangel an Informationen und einer Menge Mythen zuschulden ist. Wenn du allerdings immer noch mit Dropbox und Unmengen an Excel-Tabellen arbeitest, dann wird es an der Zeit ein PIM-Tool einzuführen, das dein Produktdatenmanagement um Welten einfacher und effizienter macht und dir eine Menge Kopfschmerzen erspart. 

Eine zentralisierte Produktdatenbank wie diese erleichtert dir die Ansammlung, Verwaltung und Anreicherung all deiner Produktinformationen, die Erstellung von Produktkatalogen, und die Verteilung auf all deine Vertriebskanäle. Eine Product Information Management Software hat einen tiefgreifenden Einfluss auf das sogenannte Return On Investment (kurz: ROI) auf unterschiedliche Arten. 

Heutzutage spricht man oft von Return On Investment um die Leistungsfähigkeit des Unternehmens sowie von Investitionen zu beurteilen. Es handelt sich also um eine unternehmerische Kennzahl, die zeigt ob sich eine Investition überhaupt gelohnt hat. Wahrscheinlich kennst du dieses Konzept als Kapitalrendite. 

In diesem Artikel schauen wir uns an inwiefern die Einführung eines PIM die Rentabilität deines Unternehmens auf verschiedene Arten beeinflussen kann. 

1. Verbessert das Kundenerlebnis und die -zufriedenheit


Die Kaufentscheidung von Kunden hängt schon lange nicht mehr nur vom  Preis ab, sondern vom gesamten Einkaufserlebnis. In diesem hart umkämpften Markt solltest du deshalb unbedingt makellosen Content sicherstellen, denn jeder noch so kleine Fehler kann deine Kunden in sekundenschnelle vergraulen. 

Verbessert das Kundenerlebnis und die -zufriedenheit

Source

Wenn du deine Produktdaten allerdings immer noch mit unzähligen Excel-Tabellen verwaltest, dann ist die Fehleranfälligkeit ziemlich hoch, denn durch jegliche manuelle Datenverwaltung kommen versehentliche Fehler oder duplizierter Content einfach häufiger vor. Kunden sind oft frustriert und verlieren das Vertrauen in eine Marke wenn sie auf ein Produktlisting treffen mit:

  • Veralteter Information
  • Widersprüchlicher Information
  • Unvollständiger Information 

Mit einem PIM kannst du durch die automatisierte Datenverwaltung diese Fehler vermeiden und die Erwartungen deiner Kunden erfüllen, was zu mehr Kundenzufriedenheit und letztlich mehr Umsatz führt.

2. Steigert deinen Traffic und Umsatz 

Wenn du angereicherte Produktinformationen auf deinen Kanälen anbietest, dann schaffst du dir die perfekte Grundlage für den Erfolg. Je genauer, optimierter und angereicherter dein Content ist, desto attraktiver ist dieser für deine potenziellen Kunden. Wenn dein Content für die Suchmaschinen optimiert ist, dann hast du auch das Potenzial höher zu ranken als deine Konkurrenz, und kannst die richtigen Kunden zur richtigen Zeit erreichen. So besuchen mehr Kunden deinen Webshop um mehr über deine Produkte zu erfahren. Wenn du es dann noch schaffst die Pain Points anzusprechen und deinen Mehrwert zur Schau zu stellen, dann verkaufen sich deine Produkte ganz von selbst. 

Dieses Produktlisting ist ein hervorragendes Beispiel für angereicherten, optimierten Product Content: 

Angereicherten, optimierten Produktinhalt

Source

3. Reduziert Rücksendungen

Laut Statista haben sich die Rücksendungen von online erworbenen Produkte verdoppelt, was bereits in etwa 10,6% des Gesamtumsatzes vom Online-Einzelhandel in den USA ausmacht. Kunden haben beim Onlineshopping einfach nicht dasselbe Einkaufserlebnis wie im stationären Handel: hier können sie die Produkte vor dem Kauf nicht sehen, anfassen und testen. Genau deshalb sind genaue und detaillierte Produktbeschreibungen im Onlinehandel so wichtig. Vielleicht ist es dir selber als Verbraucher auch schonmal passiert: du hast online ein Produkt gekauft nur um es nachher wieder umtauschen zu können, weil es einfach nicht deinen Erwartungen entsprach. Das passiert üblicherweise wenn ungenaue, falsche oder unvollständige Produktbeschreibungen im Spiel waren. Und das Schlimme daran? Letztendlich bleibt dein Unternehmen bei Rücksendungen auf den Kosten für die Verpackung, Verarbeitung, den Versand und die Lagerhaltung sitzen und was noch schlimmer ist: es kann dich deinen Online-Ruf kosten. 

Natürlich wird es immer Kunden geben, die ihre Bestellung zurücksenden, und oftmals hast du keinen Einfluss darauf. Doch mit einer Produktinformationsmanagement Software wie Plytix hast du zumindest die volle Kontrolle über die Qualität deiner Produktdaten. Mit diesem Tool ausgestattet kannst du deinen Kunden ganz leicht alle Details bieten, die sie für eine informierte Kaufentscheidung benötigen und die ihnen die richtigen Erwartungen geben, sodass sie weniger Produkte umtauschen. 

4. Reduzierte Produkteinführungszeit 

Der Prozess vom anfänglichen Konzept eines Produktes bis hin zur Markteinführung zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Ausgabekanäle ist kein leichtes Unterfangen - doch auch nicht unmöglich. Wenn du deine Produkte bis zu einem bestimmten Zeitpunkt auf den Markt bringen möchtest, dann musst du auch sicherstellen, dass du mit der Durchführung grundlegender Aufgaben vorzeitig startest. Zu den Grundlagen, die einen tiefgreifenden Einfluss auf deine Produkteinführungszeit haben, gehören beispielsweise die Erstellung und Verwaltung deiner Produktdaten. 

Mit einem PIM kannst du endlich alltägliche, mühsame Aufgaben loswerden und dich darauf konzentrieren was wirklich zählt, nämlich das Wachstum deines Produktangebotes und Umsatzes. Unsere PIM-Software macht die Verteilung deiner Produktinformationen auf all deine Vertriebskanäle, in verschiedenen Sprachen und Formaten, ganz einfach. So wirst du die manuelle Datenverwaltung ein für alle mal los, die oft genug für verzögerte Markteinführungen gesorgt hat. 

5. Verbessert die Erfassung und Messung deiner Metriken 

Kunden schrauben ihre Erwartungen so hoch wie nie zuvor und sie verlangen immer mehr, dass Onlinehändler diese Erwartungen stets erfüllen. Dieser ständige Druck mag vielleicht überfordernd wirken, doch alles was du hierfür benötigst sind eigentlich nur die richtigen Daten. Bei der Erfassung und Messung der Metriken deines Multi-Channel-Vertriebs erhältst du diese Daten. Unser E-Commerce Performance Analytics Tool erspart dir hierbei eine Menge Zeit, da dieses am selben Ort lebt wie all deine Produktdaten. Das Tool gibt dir die Möglichkeit, schnell auf deine gewonnenen Erkenntnisse zu reagieren und in Echtzeit Änderungen vorzunehmen, die den Bedürfnissen, Wünschen und Erwartungen deiner Kunden und Interessenten entsprechen. 

Melde dich noch heute kostenlos bei Plytix PIM an!

Wie wir bereits am Anfang erwähnt haben, sind Unternehmen, die bereits ein PIM eingeführt haben, in der Regel ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus.

Es ist an der Zeit, dass du Teil dieser Revolution wirst mit einem leistungsstarken Tool, das dir dabei hilft effizienter zu arbeiten und schneller zu verkaufen. Ein PIM gilt als sogenannte Single Source of Truth und schafft dir eine zentrale und 24/7 aktuelle Produktdatenbank. Darüber hinaus macht es die Zusammenarbeit um vielfaches einfacher und beschleunigt die Verteilung deiner Produktdaten auf all deine externen Ausgabekanälen. 

Wir haben dir jetzt erstmal genug erzählt, es wird Zeit dass wir unseren Worten Taten folgen lassen, also lass uns dir unser PIM-System im Einsatz zeigen und buche hierfür deine persönliche Demo mit unserem Team. 

Plytix Blog subscription

Erhalte unsere Artikel direkt in deinem Posteingang